logo neu

Bimotion head

Dieses Programm erlaubt eine freie Gestaltung des Brennraums und gibt wichtige Werte über den Kopf aus. So kann aus Anwendersicht beispielsweise die Form variiert werden, ohne das Volumen zu verändern. Das verschafft gerade bei reglementierten Verdichtungen im Rennsport einen großen Spielraum für Formvariationen und erspart dem Anwender teure misslungene Bearbeitungen. Folgende Punkte zeigen die Variationsmöglichkeiten:  

head splash
  • Quetschflächenanteil relativ zur Bohrung
  • Quetschgeschwindigkeit
  • Höhe der Quetschkante
  • Kopfform hemisphärisch; 1 bis 3 stufig
  • Systemdruck bei Auslass schließt und damit die effektive Verdichtung
  • Zündkerzendurchmesser

 

 

 

Download Manual 

 

Vertrieb über: www.bimotion.se